Hurra, wir haben ein Baby :-)

16 Nov

 Wie Ihr ja vielleicht wisst, wurde bei Atli eine Knochenzyste im Oberschenkel diagnostiziert und ist daher auch nicht mehr wirklich belastbar. Es gibt Gottseidank Tage und Wochen, wo es ihm scheinbar sehr gut geht und er nicht lahmt. Aber es gibt eben auch die Momente, wo er nicht wirklich fit ist.

Zwar versuchen wir ihn immer mit irgendwelchen netten Dingen zu beschäftigen, aber auf Dauer liess es sich nicht von der Hand weisen: Wir brauchen ein zweites Reitpferd.

Also machten wir uns auf die Suche und suchten eine „eierlegende Wollmilchsau„. Ein Pferd, das einerseits jung sein sollte, andererseits aber auch gute Nerven haben muss, damit es auch mich und meine Töchter ertragen kann. Ja, ich weiss zu jungen Reitern passen am besten ältere, erfahrene Pferde, aber ich möchte ja auch nicht in 5 Jahren nur noch eine Rentnergang pflegen. Er sollte nicht zu klein sein und natürlich auch kräftig! Tölt wäre auch schön, ein Wallach ( schließlich ist gerade alles so schön friedlich)

Auf die Suche fertig los….

 

Gefunden: 🙂

und nein – wir haben nicht nach einem Doppelgänger von  Ljosfari gesucht 🙂

Jonas vom Steinberg Hof ist viel mehr …. 🙂

Er ist super nervenstark, hat wirklich super viel Tölt (nach Trab suchen wir noch) und ist ein echter Kasper ! Heisst er passt zu uns, wie der sprichwörtliche Deckel auf den Eimer.  Letztens habe ich eine Salbe in der Gesässtasche um Atli zu verarzten, der eine kleine Wunde am Kopf hatte. Da steht das „kleine“ Pony hinter mir und klaut mir die Tube aus der Hosentasche. Spontan kam da ein „Aussssss“ über meine Lippen. 🙂 Nützte aber nichts der Kleine trug seine Beute davon ! Auch meine Reitkappe hatte er schon im Schnabel und spanische Schritt wird auch immer mal wieder angeboten. Ich sag ihm dann immer, das wir uns jetzt erstmals auf so grundlegende Sachen, wie anhalten, stehenbleiben, rückwärtsgehen, ausweichen mit Vor- und Hinterhand etc. konzentrieren. Das andere kommt später… – aber er scheint sich drauf zu freuen.

Ehrlich gesagt musste ich bei den Kindern ganz schön viel Überzeugungsarbeit leisten.  Sara hatte er beim Putzen zweimal in den Finger gebissen und Nina, na da schweigt des Sängers Höflichkeit…. Mittlerweile konnte ich  sie sich aber überzeugen:  Ja, das Pony kann galoppieren und ja es wird abnehmen und, und und. Er hat ja noch so wahnsinnig viel Zeit, schließlich ist er ja gerade erst fünf Jahre.

Jonas vom Steinberg Hof
© by Ruhrgeknipse

Mit einem konnte sie Sara sich aber gar nicht abfinden, sie wollte unbedingt ein Islandpferd mit einem „isländischen“ Namen und so haben wir überlegt und überlegt und sind schließlich bei Vinur (Freund) hängen geblieben, nur falls sich jemand mal fragt, wer denn eigentlich Vinnie ist. 😁

Und das man sich nicht immer so super saudreckig macht, wenn sich Fotografen angesagt haben, das wird er sicher auch noch lernen. 🙂

 

 

 

 

3 Replies to “Hurra, wir haben ein Baby :-)

  1. Pingback: Grunderziehung: Hinterhandwendung - Sabine van Waasen

  2. Pingback: Plié - auf Biegen und Beugen :-) - Sabine van Waasen

  3. Pingback: Pferdetrick: Beine kreuzen - Sabine van Waasen

Kommentar verfassen